Woraus sind wir gemacht?

Protein, Genetischer Code, DNA, Gen …

Unser Körper besteht aus etwa 100 Billionen Zellen. Jede dieser Zellen besitzt einen Kern mit 23 Chromosomenpaaren. Jedes dieser Paare besteht aus einem väterlichen und einem mütterlichen Chromosom. Ein Chromosom ist ein langer, in sich verdrehter Strang (eine Doppelhelix) aus DNA. Ein DNA-Strang setzt sich wiederum aus einer Kette von 4 verschiedenen Nukleotiden zusammen, die mit A, T, C, und G abgekürzt werden. Etwa drei Milliarden dieser Nukleotide sind in unseren 23 Chromosomenpaaren enthalten und bilden unser Genom, unsere biologische Identität und das Erbgut, welches wir an unsere Kinder weitergeben.

Ähnlich wie ein Kochbuch besitzt jedes Chromosom eine bestimmte Anzahl an Rezepten, die ‚Gene‘ genannt werden. Diese mehr als 20’000 Gene sind Rezepte zur Proteinherstellung. Sobald eine Zelle Proteine benötigt, werden einige Gene ‚kopiert‘ und die Kopie (genannt Boten-RNA) an die Ribosomen weitergeleitet, die die Proteine herstellen. Es ist unseren Proteinen zu verdanken, dass wir atmen, gehen und fühlen können. Ohne sie gäbe es kein Leben.

eine Zelle

= der Grundbaustein aller Lebewesen

das menschliche Genom

= 23 Chromosomenpaare

Ein Chromosom

= ein sehr langer, in sich gedrehter DNA Strang

die DNA

= eine Kette der Nukleotide A, C, G und T; hierbei wird A immer an T gebunden, und C immer an G

ein Gen

= ein Stück DNA, das zum Beispiel die Bauanleitung für Proteine enthäl

die Boten-RNA

= eine Kopie der Bauanleitung, die zum Ribosom weitergeleitet wird

ein Ribosom

= eine Proteinfabrik. Ein Ribosom liest die Informationen der Boten-RNAs ab, übersetzt sie mithilfe des genetischen Codes und baut danach ein Protein

ein Protein

= eine Kette von Aminosäuren. Proteine besitzen viele verschiedene Formen und Aufgaben

CHROMOSOME WALK
Scroll Up